Sieben Dinge, die ich meinen Grundschulkindern noch beibringen muss.

  1. Merke: Garderobenhaken dienen nicht nur der groben Richtungsorientierung, wohin man Jacke, Mütze, Handschuhe wirft. Mit ein bisschen gutem Willen helfen sie den Boden stolperfrei und die Mutter lange am Leben zu halten.
  2. An Tagen, an denen die Mutter gewischt hat, küsse den Boden und tipple andächtig auf Zehenspitzen über Fliesen und Parkett!
  3. Mülleimer sind kein Luxus, sondern eine nützliche Möglichkeit, Ordnung und Wohlgefühl sowie den Familienfrieden zu erhalten.
  4. Zweidimensionale Ordnungssysteme mögen Vorteile haben, die jedoch verschwinden sobald der Fußboden einen Bedeckungsgrad von mehr als 150% erreicht.
  5. Mit der goldenen Regel „Sortiere Gleiches zu Gleichem“ hast du die Katze schon halb im Sack.
  6. Trete nicht auf die gummibezogene, isolierende Türschwelle, wenn du nicht enterbt werden willst.
  7. Wenn du deine Wünsche getreu dem Motto „Wunsch statt Vorwurf“ formulierst, werden mehr Träume wahr.
Advertisements

4 Antworten zu “Sieben Dinge, die ich meinen Grundschulkindern noch beibringen muss.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s