„Ich wünsche dir eine schöne Zeit mit den Kindern!“

Der Ehemann ist auf Dienstreisen und weil der Weg bei der Knaben-Oma vorbeigeht und Sohni  noch ein Kindergartenkind ist, darf er ein paar Tage Exklusiv-Urlaub machen. Obwohl es einige Überredungskünste brauchte.

„Ich soll alleine zur Oma??? Ohne meine Brüder???“

„Nun ja, deine Brüder sind Schulkinder. Die müssen halt zur Schule.“

„Ich will aber nicht alleine!“

Ein Telefonat mit der Oma hat ihn umgestimmt.

„Mama, ich fahre jetzt alleine zur Oma, aber wir fahren ja noch mal mit meinen Brüdern, oder?“

Dennoch war der Abschied schwer. Für mich.

„Häschen“, sagte ich zum Abschied, „wenn du mich vermisst, rufst du mich an, ok?“

„Mama“, sagte das Häschen, „und wenn du mich vermisst, darfst du mich auch anrufen!“

„Danke,  mein Lieber“, sagte ich gerührt, „ich wünsche dir eine schöne Zeit bei der Oma!“

„Mama“, antwortete das höflichste Kind der Welt, „ich wünsche dir auch eine schöne Zeit mit den Kindern!“

Und dann kletterte er ins Auto. Er hat noch nicht angerufen. Und ich habe mich auch noch nicht getraut.

Advertisements

6 Antworten zu “„Ich wünsche dir eine schöne Zeit mit den Kindern!“

  1. “ich wünsche dir auch eine schöne Zeit mit den Kindern!”
    Mit diesen Wesen, mit denen ich, Sohni, rein überhaupt gar nichts gemeinsam habe!
    😀 😀 😀

  2. So süss … und so weise! „mit den Kindern“
    Manchmal ähnelt es dem Robert was Dein Schatz da so sagt. Herrlich!
    Lass mich Dir auch eine schöne Zeit wünschen, bleib tapfer.
    liebe Grüsse
    Elisabeth

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s