Warum ich nicht gerne mit dem ansonsten besten Ehemann der Welt telefoniere.

Weil es dann nur schlimmer wird.

Heute:

„Hallo, Hase, *rauuuuuusch* was gibt es?“

„Nur eine Frage, könntest du mal im Auto nach zwei Büchern suchen, die …“

„Das Auto steht am Flughafen.“

„Achso, ja.“

„Rauschgruschelraschelpuuust.“

„Könntest du mal stehen bleiben, wenn du mit mir telefonierst??“

„Tut mir leid, ich habe noch einen Termin, ich muss *raschelruschelrausch“ den anderen hinterher.“

„Juchu! Morgen kommst du nach Hause! Wann denn?“

„Hmja, also der Flieger landet um halb zehn, dann wäre ich so um …“

„Juchu!!! Morgen früh schon!!!??“

„Nee, am Abend.“

„Humpf.“

„Und Freitag bin ich dann früh weg.“

„Tschüss.“

„Aber, Hase, Freitag Mittag sehen wir uns!“

„Freitag“, hauche ich tonlos in den Hörer, bevor ich ohnmächtig darniedersinke.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s