Von der Einführung des Nikolaustages

Steinigt mich, aber dieser Adventskalender stresst mich. Heute habe ich den 6., den 7., den 8. und den 9. Sack gefüllt; der große Riesensohn fordert energisch eine rückwirkende Befüllung der Säckchen 1+2, was ich mit dem Hinweis auf die von der Knaben-Oma verursachte Süßigkeitenlawine jedoch strikt ablehne.

Ich sitze sowieso zwischen allen Fronten: Der Ehemann meckert, weil Weihnachtspflege Geld kostet, die Kinder meckern, weil der Adventskranz immer noch nicht aufgebaut ist. Nur provisorisch. Wenn die wüssten, dass ich quasi meine Ehe aufs Spiel setze, damit sie ihren Weihnachtsbaum bekommen. Vom Krippenspiel mal ganz zu schweigen.

Auf dem Weg zu einem Vortrag über Nutzpflanzen heute Abend (bei dem ich zufällig meine zukünftige Koordinatorin kennenlernte 🙂 ) kam mir in den Sinn, dass morgen der Nikolaus kommt. Auch das noch. Also muss Mutti mal wieder packen. Wie gut, dass *Supermarkt* bis zehn Uhr aufhat.

Die Auswahl wird immer schwieriger, hier gibt es keinen gangbaren Weg. Einerseits will ich diesen Konsumterror nicht unterstützen, andererseits wollen die Kids Süßes und Glitzer. Alle denkbaren Kleinigkeiten, die ich für sinnvoll und gleichzeitig attraktiv halte, existieren in mehr oder weniger desolaten Aggregatzuständen bereits in diesem Haushalt. Zum Beispiel die Reflektoren in Teddyform. Also irrte ich bis Mitternacht durch die Gänge des *Supermarktes* und suchte Dinkelplätzchen mit Rohrohrzucker und ökologisch sinnvolle Kleinigkeiten. Wie so oft ergab ich mich dem Konsumterror. Was gibt es also?

Eine kleine Flasche Saft, P0mmesbären geteilt durch 3 (aufgeteilt in drei Plastiktüten), einen Weihnachtsmann-Kopf uuuuuuuund …

P1110307

Die große Micky Maus Wundertüte. Glitzer, Überraschung, Spielzeug und jeweils zwei Hefte. Ich ahne ja schon, was ich morgen vorlesen werden…

P1110308

Hat hier jemand in der Runde eine idiotensichere Anleitung für Gänsebraten??? (Vermutlich gibt es sowieso wieder Pommes und Hühnchen-Nuggets)

 

Advertisements

5 Antworten zu “Von der Einführung des Nikolaustages

  1. Schön das Nikolaus nicht nur bei uns „anders“ ist als es von der Konsumgesellschaft vorgelebt wird 😉
    Bei uns gabs für jedes Kind ein mittelgroßes Spielzeugauto (Monstertrucks die ich schon im Sommer mal gekauft hatte)
    Für jeden noch ein Pixibuch mit Weihnachtsthema und einen mittelgroßen Schokoweihnachtsmann sowie einen Schokololli.

    Mit Schrecken warte ich noch auf die nächsten Tage wenn die Großeltern mit ihren Nikolausgeschenken eintrudeln. Seufz….
    3 x Großeltern, davon nur 1 x einsichtig in Bezug auf Massen von Süßkram. ;(

    • Der örtliche Supermarkt macht zum Beispiel eine Aktion draus, dass man am Abend vorher einen Stiefel abgeben kann. Dann noch Süßkram aus dem Kindergarten, die Oma hat sich dieses Jahr zum Nikolaus zurückgehalten! Danke!

  2. Was ein Glück, dass der Nikolaus zu euch gekommen ist! Man hört ja manchmal, dass er es nicht zu allen Kindern schafft, in nur einer Nacht!

    Bei uns gab es einen Schokoweihnachtsbären (der allerdings ziiiiemlich groß), Nüsse, Apfel und einen kleinen Klebefilmabroller.
    Und zu Konsumterror in Bezug auf Nikolaus habe ich noch nichts mitbekommen. Es hat also auch seine Vorteile, dass ich es nicht in die Stadt schaffe.. 🙂

    • Na, ich meinte halt, dass der Nikolaus nicht nur zu Hause aufkreuzt, sondern auch noch im Kindergarten, Supermarkt etc.
      P.S. Am Freitag ist Ehemann als Nikolaus unterwegs 😉 Ich lach mich jetzt schon ko.

      • Im Kiga gabs bei uns dieses Jahr auch den Nikolaus. Aber pro Kind nur 2 Pfeffernüsse, zwei Mandarinen und ein kleiner Schokoweihnachtsmann.
        Die Supermärlte mit den Stiefelaktionen habe ich bewusst dieses Jahr gemieden mit den Kids. 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s