Dursten möchten

Late talkende Zwillinge sollte man dahingehend unterstützen, ihre krumme Grammatik korrekt zu wiederholen. Maxe lasse ich nachsprechen. Das ist logopädisch betrachtet vielleicht nicht der große Wurf, aber ansonsten ignoriert er alle Sätze, die nicht nach Maxe-Regeln funktionieren, geradezu stoisch.

„Ich dinken, liebe Mama!“

„Ich möchte trinken“, wiederhole ich. Schließlich wollen wir ja den Logopäden nicht komplett schockieren.

„Ich möchte dinken, liebe Mama“, lächelt das Söhnchen lieb.

Meist genügt schon der Satzanfang, damit er versteht.

„Ich Durst, liebe Mama!“

„Ich … „, bedeutungsvoll lasse ich den Satz in der Schwebe.

„Ich möchte Durst, liebe Mama.“ Maxe lächelt lieb.

Advertisements

6 Antworten zu “Dursten möchten

  1. „Ich möchte Durst“. Das ist „futur intentionalis“ und bedeutet in etwa „Ich möchte demnächst Durst haben“ 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s