Wie weckt man seine Mutter?

Eine Negativ-Liste:P1030858

Der Notfall:  „Ich habe einen Popel, Mama!“

Das an sich wäre ja nicht weiter dramatisch, doch die Unentfernbarkeit desselben – „Ich waschen nicht ab geht, Mama!“ (Dysgrammatismus) führte zu Tränen und Panik und zwang mich ins Bad, wo ich das festgeklebte Ekel fachmännisch entfernen musste.

Die brutale Art: „Mama? Mamamamamamamamamamama??“

Und wenn das nichts hilft: Augenlid hochziehen.

Die freudige Art: „Ich bin fertig mit Schlafen! Du kannst jetzt mit mir spielen!“

Aber Kind, doch nicht um halb drei Uhr nachts.

Das gehorsame Kind: „MAMAAAAAAAAAAAAAAAAA!!!“

– „???“

„Ich muss Pippi!“

Schatz, nachts muss du mich nicht fragen, wenn du mal musst…

Und die zärtliche Art:

Ich erwache davon, dass feuchte Kinderfinger zärtlich über meine Wange streicheln.

„Mama, riechst du das? Riecht nach K***a! Willst du auch wissen, warum??“

Aber ich finde, man muss eigentlich nicht alles wissen.

 

Advertisements

8 Antworten zu “Wie weckt man seine Mutter?

      • Naja..als Außenstehender ist das immer was Anderes.
        Aber ich seh das Meiste nach den ersten Schock mit Humor. Das ist das Beste was du machen kannst.

        Beispiel: Mein Kleiner (damals 1,5 Jahre) muss sich plötzlich übergeben und alles, landete auf meinem Mann. Dieser saß grad gemütlich mit dem Kleinen auf dem Schoß auf dem Schreibtischstuhl.
        Es tropfte nur so an ihm herab.
        Er beginnt schon fast zu würgen, der Kleine schreit!
        Der 4,5 Jährige springt sofort auf „Mama ich hol schnell Küchentücher!!“
        Stolpert über seine eigenen Füße und legt sich lang auf die Klappe!
        Und ich stand dazwischen… Ein würgender Mann von dem es in langen Fäden heruntertopft.. ein weinendes Kind mit blutigem Knie auf dem Boden und der immernoch schreiende und nasse Knirps auf dem Schoß meines Mannes.
        Ich habe Tränen gelacht! Und bin dann los um Verbandzeug, Tücher etc. zu holen 😉

        Auch schön:
        Mein Kleiner brachte mir gestern auch gaaanz stolz eine Hand voll „Steine“ Und drückte sie mir einzelnd in die Hand.
        „Mama STEIN!! Mama Steiiiin !! “

        Es waren Katzenköttel aus dem Katzenklo…

    • Das ist mir allerdings noch nicht passiert. Unglaublich eigentlich!
      Liebe Frau Sozpäd, haben Sie denn schon Ihren Blog Award in Empfang genommen?

      • Es ist der Post mit den Elf Fragen an neun Bloggerinnen …
        Da steckt ein Award für dich dahinter! Ick würd mir freuen, wenn du ihn annehmen würdest!
        Liebe Grüße,
        Mara

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s